Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Behandlungsspektrum


In meiner Praxis werden mit verhaltenstherapeutisch fundierter Psychotherapie folgende Problembereiche behandelt:


  • Traumatisierungen durch Misshandlung, sexuellen Missbrauch

  • Posttraumatische Belastungsreaktionen nach traumatischen Erlebnissen

  • Transsexualität

  • Ängste (z.B. Trennungsängste, soziale Ängste, Phobien, Schul-, Leistungs- und Versagensängste), Panikattacken

  • Zwänge

  • Ticks

  • Selbstunsicherheit, Depressionen und Selbstmordgedanken

  • Trauerreaktionen

  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Adipositas)

  • aggressives und oppositionelles Verhalten (Probleme bei der Einhaltung von Regeln und Grenzen, respektloses und freches Verhalten z.B. gegen Eltern/Lehrer)

  • Störungen im Sozialverhalten (z.B. delinquente Entwicklungen wie Klauen oder Lügen)

  • Identitätsprobleme, Persönlichkeitsstörungen

  • Selbstablehnung, Selbstverletzungen wie Ritzen

  • Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafprobleme), Alpträume

  • Einnässen, Einkoten

  • Konzentrations- und Lernstörungen, ADS, ADHS

  • Körperliche Beschwerden wie Bauch- oder Kopfschmerzen ohne organischen Befund

  • psychosomatische Beschwerden wie Schlafstörungen, Kopf-Magen-Rücken-Herzschmerz

  • Überlastungs-Streßreaktionen, burn out Syndrom

  • Psychosomatische Erkrankungen wie Asthma oder Neurodermitis

  • Stimmungsschwankungen, Gefühlsflachheit, Wut, Wunsch nach Lebensfreude etc.

Schwere Suchtproblematiken werden von mir nicht behandelt.